10 einfache Tipps, um Ihr Glasfaser-WLAN-Breitband schneller zu machen

So wählen Sie den perfekten WLAN-Router aus

Einführung

Langsames Glasfaser-WLAN-Internet kann unglaublich frustrierend sein, außer dass es wichtig ist zu wissen, dass die Geschwindigkeit Ihres Breitbanddienstes nicht nur von dem Paket abhängt, für das Sie sich angemeldet haben, und Ihrem Internetdienstanbieter (ISP), sondern auch von anderen mehrere Gründe, warum Ihre Internetverbindung möglicherweise langsam geladen wird. Manchmal erfordert es nur die Behebung kleinerer Probleme oder ein paar einfache Optimierungen, um Ihre WLAN-Verbindung im Heimnetzwerk schneller einzurichten.

Es ist gut zu beachten, dass die Geschwindigkeit des Breitbanddienstes nicht nur vom Paket und ISP abhängt, sondern es gibt zahlreiche andere Gründe, die möglicherweise angegangen werden müssen. Deshalb hier 10 Tipps, wie Sie sowohl die Geschwindigkeit als auch den Service verbessern können;

ich. Übernehmen Sie die volle Kontrolle über andere Start-Computer-Programme

Sie sollten in der Lage sein, jedes Mal, wenn Sie Ihren PC starten, zu erkennen und darauf hinzuweisen, welche Programme bereits ausgeführt werden. Ohne dies zu tun, könnten Sie überrascht sein, wie viele Programme sich automatisch einrichten und ausführen, wenn Sie Ihren Computer oder Ihre Glasfaserverbindung starten. Einige der zwei frustrierendsten Übeltäter, die Ihre Glasfaser-WLAN-Breitbänder vollständig verlangsamen, sind Java und iTunes. Daher kann das kostenlose Registry Cleaner-Programm verwendet werden, um zu analysieren, was automatisch ausgeführt wird, wenn Sie entweder Ihr Glasfaser-WLAN-Breitband verbinden oder sich bei Ihrem PC anmelden. Die Programme starten nicht mehr von alleine.

ii. Aktualisieren Sie regelmäßig die Antivirus- und Webbrowser-Software

Jede Art von abgelaufener Antivirensoftware stellt die Aktualisierung ihrer Bibliothek ein. Dies bedeutet, dass Ihr Computer anfällig für neu erstellte Spyware, Trojaner, Malware und andere böse Viren ist. Diese können jedoch das Glasfaser-WLAN-Breitband und den Computer im Allgemeinen verlangsamen und in einigen Fällen Ihre zugewiesene Bandbreite zum Herunterladen oder Hochladen zusätzlicher Daten verwenden.

Um Ihr Glasfaser-WLAN-Breitband schneller zu machen, stellen Sie also immer sicher, dass Ihr Computer vollständig geschützt ist, indem Sie sicherstellen, dass Ihr Antivirenprogramm auf dem neuesten Stand ist. Beachten Sie außerdem, dass ein altes, nicht registriertes Antivirenprogramm Ihre wertvolle Bandbreite verschlingt, da es weiterhin versucht, sich in einer Reihe von Kreisen zu aktualisieren, bis Sie es manuell löschen oder neu installieren.

iii. Wählen Sie die richtige Frequenz und den richtigen Kanal

WLAN-Router hat Kanäle. Manchmal kann nur das Ändern des Kanals am Router einen großen Unterschied machen. Dies ist vor allem in Wohnungen mit zahlreichen Interferenzen durch andere WLAN-Breitbandsignale zu beobachten. Auch andere Technologien wie Mikrowellen und schnurlose Telefone können WLAN stören. Probieren Sie die Kanäle 11, 6 oder 1 aus und wenn sie nicht funktionieren, gehen Sie als nächstes zu 2 oder 10. Peck and Hunt, bis Sie das Gefühl haben, dass sich Ihre WLAN-Geschwindigkeit verbessert.

Moderne WiFi-Router senden jedoch auch in unterschiedlichen Frequenzen; wie 2,4 GHz und 5 GHz. Einfach ausgedrückt, 2,4 GHz ist viel besser für größere Häuser und mit mehreren Stockwerken, da das Signal weiter wandert und Wände leicht durchdringt/trennt. Ansonsten ist 5 GHz für kleinere Häuser oder Räume der beste Weg, da es schnellere Geschwindigkeiten bietet, wenn auch in einer kürzeren Reichweite.

iv. Identifizieren Sie Ihre maximale WLAN-Breitbandgeschwindigkeit

Bevor Sie sich Sorgen über ein Problem mit Ihrem Breitbanddienst machen, ist es ratsam, die Ihrem WLAN-Breitbandpaket zugewiesenen maximalen Internetgeschwindigkeiten zu überprüfen. Wenn Sie sich beispielsweise für ein wichtiges Breitbandangebot mit Geschwindigkeiten von bis zu 8 Mbit/s angemeldet haben, ist es unrealistisch, schnelles Internet zu erwarten. Aber wenn Sie eine große Diskrepanz zwischen Ihrer “tatsächlichen” und “bis zu” Geschwindigkeit bemerken, dann gibt es ein Problem, das gelöst werden muss.

Um dies zu lösen, ist Folgendes erforderlich: Setzen Sie den Router zurück, löschen Sie den Cache des Webbrowsers und leeren Sie die DNS-Einstellungen. Dies sind die sicheren Schritte, die alle Störungen effektiv beseitigen und die Verbindung zurücksetzen, wodurch das WLAN-Breitband schneller wird.

v. Legen Sie ein eindeutiges Passwort für Ihren WLAN-Router fest

Das Festlegen eines eindeutigen Passworts ist wichtig, da jeder auf Ihre zugewiesene Bandbreite zugreifen kann, was dazu führt, dass sich Ihre WLAN-Internetgeschwindigkeit allmählich verlangsamt. Schlimmer noch, jedes ungeschützte oder ungesicherte drahtlose Netzwerk ist sehr anfällig für Hackerangriffe, die darauf zugreifen können, um entweder illegale Aktivitäten durchzuführen oder Ihre persönlichen Daten abzurufen. Achten Sie also immer darauf, dass Sie komplexe Passwörter verwenden, zB die Verwendung von Klein- und Großbuchstaben und nicht zu erratende Ziffern.

vi. Erwerben Sie einen Netzwerk-Extender.

Das ist billiger als ein neuer Router; Netzwerk-Extender haben die Fähigkeit, Ihr WLAN-Breitband-Netzwerksignal zu verstärken, insbesondere in den schwer zugänglichen Ecken Ihrer Wohnung/Ihres Hauses. Alte Router können sogar als Netzwerk-Extender verwendet werden.

vii. Wechseln Sie Ihren WLAN-Breitbandanbieter

Ein weiterer Tipp, um Ihr Glasfaser-WLAN-Breitband schneller zu machen, ist der Wechsel zu einem anderen WLAN-Breitbandanbieter, mit dem Sie Ihre Geschwindigkeit wahrscheinlich massiv verbessern werden. Es ist gut, eine der Breitband-Vergleichstabellen zu verwenden, um festzustellen, welche Unternehmen in Ihrer Region die schnellsten Geschwindigkeiten anbieten. Bevor Sie dies tun, ist es gut, mit anderen Kunden, die möglicherweise ein einfaches WiFi-Breitband verwendet haben, zu sprechen, zu texten, E-Mails zu senden und zu twittern. Das Durchsehen ihrer Bewertungen hilft auch bei der Identifizierung des besten WLAN-Breitbandanbieters.

VIII. Positionieren Sie Ihren WLAN-Router an einer idealen Position

Denken Sie an einen hohen und zentral gelegenen Ort. Dies könnte ein hohes Regal mitten in einer Wohnung/einem Zimmer sein. Wenn Ihr WLAN-Router über Antennen verfügt und Sie möchten, dass das Signal eine Wand durchdringt, positionieren Sie die Antennen in geraden Winkeln, damit sie direkt durch die Wand gehen. Denken Sie daran, dass die Signale, die sich in einem bestimmten Winkel durch Wände ausbreiten, die WLAN-Geschwindigkeit stark reduzieren können.

Darüber hinaus ist es wichtig, sich vollständig an Ihre Umgebung anzupassen, da Sie wissen, dass Raumgröße, Deckenhöhe und bestimmte Baumaterialien die WLAN-Geschwindigkeit ungünstig beeinflussen können. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Router nicht in der Nähe von dicken Wänden steht, insbesondere solchen aus Beton oder Ziegeln, und dass Wasser und Fenster immer noch die größten Feinde von WLAN sind. Andere Geräte, die Ihr Glasfaser-WLAN-Breitband verlangsamen können, sind Rohre und Pflanzen, da in beiden Wasser vorhanden ist.

ix. WLAN-Netzwerke der Nachbarn

Dies ist heute für eine große Anzahl von Menschen die größte Quelle für WLAN-Störungen. Das Problem besteht darin, dass die meisten vorhandenen WLAN-Geräte und -Geräte im überfüllten und dicht besiedelten 2,4-GHz-Band arbeiten. Dies bedeutet, dass, wenn Sie einen 2,4-GHz-Router in einem dicht besiedelten Gebiet verwenden, die WLAN-Netzwerke der Nachbarn definitiv das WLAN-Breitband stark stören und die Reichweite Ihres drahtlosen Netzwerks und die Leistung beeinträchtigen können.

Daher besteht hier eine dauerhafte Lösung darin, ein Dualband-Routerkabel zu kaufen, das gleichzeitig mit 2,4 GHz und 5 GHz arbeitet. Da das 2,4-GHz-Routerband hauptsächlich für die Unterstützung älterer WLAN-Geräte erforderlich ist. Es ist wichtig zu beachten, dass die neueren WLAN-Geräte wie Tablets wie Motorola Xoom und Apple iPad, Spielekonsolen, Business-Laptops und internetfähige Fernseher mit integriertem WLAN alle Dual-Band sind.

x. Kaufen Sie einen neueren Router.

Neue Router verfügen über intelligente und beste Technologie, die in der Lage ist, WiFi-Signale direkt an Geräte zu senden. Dies ist eine Alternative zum zufälligen Beamen von Signalen im Bereich eines Raums. Neue Router bieten auch mehrere Frequenzen, höhere Geschwindigkeiten und Smart-Home-Technologien, die identifizieren, welche Ihrer unzähligen vernetzten Tools Priorität haben sollen. Gemeint ist damit das Gerät, auf dem Sie Netflix streamen.

Fazit

Die gute Nachricht ist, dass derzeit mehrere Breitbandunternehmen ihren Teil dazu beitragen und dass mehrere Kabelanbieter jetzt auch blitzschnelle Internetgeschwindigkeiten anbieten. Es ist lediglich erforderlich, dass Ihr WLAN-Router korrekt eingerichtet ist. WiFi ist jedoch eine temperamentvolle Technologie, und daher kann jedes einfache Versehen die Browsing-Geschwindigkeit negativ beeinflussen. Es ist bedauerlich, dass das Ändern der Einstellungen Ihres Routers oft keinen Spaß macht. Viele WLAN-Router verfügen jedoch über Apps, die diesen Prozess leicht umständlich machen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.