CCNA-Kurse

So wählen Sie den perfekten WLAN-Router aus

Der Lehrplan für CCNA ist umfassend und umfasst vier separate Module. Die Lernziele der CCNA-Zertifizierungsprüfung, die der erste Schritt auf dem Weg zur Cisco-Karrierezertifizierung ist, werden in diesen Modulen behandelt. Der Lehrplan legt den Schwerpunkt auf den Einsatz von Problemlösungstechniken und Entscheidungsfindung zur Lösung von Netzwerkproblemen.

Die Studierenden lernen, Cisco-Switches und -Router in lokalen und Weitverkehrsnetzen unter Verwendung verschiedener Protokolle zu installieren und zu konfigurieren. Sie lernen auch, wie sie einen Level-1-Fehlerbehebungsservice anbieten und die Netzwerkleistung und -sicherheit verbessern können. Darüber hinaus werden Schulungen angeboten, um den Schülern bei der richtigen Pflege, Wartung und Verwendung von Netzwerk-Software-Tools und -Geräten zu helfen.

Der CCNA-Zertifizierungskurs, der hauptsächlich auf Sekundar- und postsekundärer Ebene unterrichtet wird, umfasst die folgenden Module: Netzwerkgrundlagen, Router- und Routing-Grundlagen, Switching-Grundlagen und Intermediate Routing sowie WAN-Technologien.

Das Modul Networking Basics behandelt Themen wie die Grundlagen von Ethernet-Technologien, Verkabelung von LANs und WANs, Grundlagen von TCP/IP und IP-Adressierung sowie Routing-Grundlagen. Das Modul Routers and Routing Basics behandelt Themen wie die Grundlagen der Konfiguration von Routern, Routing-Protokolle, TCP/IP-Konzepte, Zugriffssteuerungslisten und Fähigkeiten zur Fehlerbehebung in Netzwerken. Das Modul „Switching Basics and Intermediate Routing“ beschreibt unter anderem Switch-Konzepte und -Konfiguration sowie das Spanning-Tree-Protokoll, während das Modul „WAN-Technologien“ verschiedene Themen erläutert, darunter Frame Relay.

CCNA-Kursarbeit hilft Studenten bei der Vorbereitung auf die CCNA-Zertifizierung, die als einzelne umfassende Prüfung oder als zweiteilige Route der Prüfungen Introduction to Cisco Networking Technologies (INTRO) und Interconnecting Cisco Networking Devices (ICND) gewählt werden kann. Der erstgenannte Kurs ist eine empfohlene Schulung für Personen, die ein Verständnis und Kenntnisse der Netzwerkgrundlagen anstreben, einschließlich der Open Systems Interconnect (OSI) Sieben-Schichten-Modellkonzepte, Terminologie und Technologien. Der letztere Kurs, der ICND, konzentriert sich auf die Verwendung von Cisco Catalyst Switches und Cisco Routern, die in Local Area Networks (LANs) und Wide Area Networks (WANs) verbunden sind, die typischerweise an kleinen bis mittleren Netzwerkstandorten zu finden sind.

Die Cisco-Zertifizierung bestätigt die Leistung einer Person und erhöht somit die professionelle Glaubwürdigkeit der Person in Bezug auf Netzwerkgrundlagen. Der Kurs ist in der Branche hoch angesehen und sollte von allen besucht werden, die eine Karriere im Networking anstreben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.