Denken Sie darüber nach, ein WLAN zu installieren? Herzlich willkommen!

So wählen Sie den perfekten WLAN-Router aus

Lassen Sie mich zunächst sagen, dass dies KEINE Werbung für ein bestimmtes Gerät oder Unternehmen ist. Ich schreibe lediglich meine Erfahrungen und gebe einige allgemeine Empfehlungen ab. Mein erster Versuch, ein Wireless Local Area Network (WLAN) einzurichten, war nur, damit ich von überall in meinem dreistöckigen Stadthaus Zugang zum Internet haben konnte. Ich habe mein Kabelmodem an einen direktionalen WLAN-Router angeschlossen und die Antennen so ausgerichtet, dass ich auf allen Stockwerken eine ausreichende Abdeckung hatte.

Dann stellte ich sicher, dass das LAN sicher war, indem ich der Verschlüsselungsfunktion des Routers ein sicheres Passwort zuwies. Alles ist gut gegangen. Ich konnte in unserem Haus überall hingehen, wo ich wollte, und auf das Internet zugreifen. Im Laufe der Zeit habe ich jede Etage mit ein paar verstreuten PCs ausgestattet, die praktischerweise so angeordnet waren, dass ich mich einloggen konnte, wann immer mir danach war. Meine Familie mochte auch die Bequemlichkeit, mit jedem tragbaren Gerät, das sie gerade in der Hand hielten, auf das Internet zugreifen zu können. Der Einfachheit halber habe ich auf jeder Etage einen drahtlosen Drucker aufgestellt und mit dem WLAN verbunden. Alles lief reibungslos.

Ein eklatantes Problem war jedoch, dass ich immer noch jeden PC lokal verwendete und das Teilen von Dateien zwischen Computern ein Albtraum war.

Dann hörte ich von Western Digitals „MyCloud“. Schnell wie ein Hase kaufte ich eine 2-GB-„MyCloud“, schloss sie besorgt über ihren Ethernet-Port an meinen Router an und verband sie dann mit jedem meiner Remote-Computer als separates Laufwerk.

Was für ein Ansturm! Das ist großartig! Jetzt habe ich von überall in meinem Haus Fernzugriff auf alle meine Projekte und Dateien! Ich bin gläubig!

Wenn Sie Ihr Heim-WLAN einrichten, möchten Sie vielleicht auch erwägen, eine „MyCloud“ von Western Digital oder einen ähnlichen Remote-Wireless-Server als ferngesteuerten, vollständig kontrollierten Informationsspeicher hinzuzufügen. Verbunden mit Ihrem Heimnetzwerk und hinter der Firewall Ihres Routers ist es der perfekte Ort, um alle wichtigen (und in meinem Fall fast alle) Dateien abzulegen. Zugänglich von jedem Ort in Ihrem Haus, über jedes Gerät, das mit Ihrem LAN verbunden ist, ist es eine perfekte Möglichkeit, Informationen auszutauschen und auf diese Informationen zuzugreifen.

Bevor ich in meine MyCloud investierte, musste ich mich daran erinnern, auf welchem ​​Computer ich Dateien lokal gespeichert hatte. Jetzt kann ich mich von jedem meiner Computer aus anmelden und habe sofort Zugriff.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass das Produkt eines anderen Unternehmens besser zu Ihrem Lebensstil passt als Western Digital. Das ist okay. Der ganze Kern meines Rates besteht darin, dass Sie einen entfernten Daten- und Informationsdienst in Betracht ziehen, der unter Ihrer vollständigen Kontrolle steht.

Nun, ich bin nicht völlig paranoid gegenüber “Cloud-Servern”, die sich außerhalb der Firewall Ihres Routers befinden, sie haben ihren Platz, aber ich verabscheue es, eine Gebühr zu zahlen, um auf meine eigenen persönlich erstellten Dateien zuzugreifen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.