Ein Dell Latitude E5400 Review – Vor- und Nachteile und Testergebnisse!

So wählen Sie den perfekten WLAN-Router aus

Heute freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir gerade unser brandneues Dell Latitude E5400 erhalten haben. Und natürlich haben wir bereits einen eigenen Dell Latitude E5400 Test getestet und aufbereitet. Auf den ersten Blick sieht dieser Laptop mit seinen eleganten und schlanken Linien sehr gut aus. Sein modernes und interessantes Design wird die meisten Benutzer anziehen, die nach einem stilvollen und eleganten Laptop suchen. Es ist auch ein tolles Geschenk, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Wir sind uns jedoch bewusst, dass die meisten unserer Leser weniger an seinem guten Aussehen als an seinen Fähigkeiten interessiert sind. Aus diesem Grund haben wir uns in unserem Dell Latitude E5400 Test mehr darauf konzentriert.

Wir haben sofort damit begonnen, unsere Neuanschaffung zu testen, und wo könnte man besser anfangen als bei der Zentraleinheit (auch bekannt als CPU)? Es ist die wichtigste Komponente in jedem Laptop und sollte in der Lage sein, Benutzern eine gute Leistung zu bieten. Wir waren sehr erfreut, einen Intel Core2 Duo P8400-Prozessor zu finden, der mit einer Geschwindigkeit von 2,26 GHz und einem großen L3-Cache von 3 MB arbeitet. Sein hoher Front-Side-Bus (allgemein auch als FSB bezeichnet) von 1066 MHz ist gut genug, um diese zentrale Verarbeitungseinheit durch unsere ressourcenintensivsten Tests zu treiben. In unserem Dell Latitude E5400 Test geben wir diesem Laptop hier 10 von 10 Punkten.

Obwohl wir vom Speicher mehr erwartet hätten, stellten wir fest, dass die 2 GB DDR2-Speicher des E5400 mit 800 MHz gut genug sind, um unsere Tests ohne größere Probleme zu bestehen. Da unser Dell Latitude E5400 Test objektiv ist, können wir hier nicht mehr als 8 Punkte vergeben. Als nächstes waren wir mit der Grafikverarbeitungseinheit (auch als GPU bekannt) relativ zufrieden. Der Intel GMA 4500 M HD schaffte es, klare und scharfe Grafiken auf dem schönen 14,1-Zoll-Widescreen-Display auszugeben. Obwohl für unsere Tests nicht hell genug, konnte uns das Display mit seiner XWGA-Technologie und einer guten Auflösung von 1440 x 900 Bildpunkten überzeugen. Dafür vergeben wir dem Dell Latitude E5400 9 von 10 Punkten.

Die Festplatte, obwohl sie nicht groß genug ist, um die großen Mediendateien aufzunehmen, die man heutzutage finden kann, beeindruckte uns mit ihrer hohen Geschwindigkeit von 7200 Umdrehungen pro Minute (rpm). Ohne die Größe von 160 GB hätte die Festplatte 10 von 10 Punkten bekommen. Mehr als 9 Punkte können wir deshalb in unserem Dell Latitude E5400 Test nicht vergeben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.