Entdecken Sie, wie WLAN besser sein kann

So wählen Sie den perfekten WLAN-Router aus

Diejenigen, die in großen Wohnungen oder Privathäusern leben, stehen oft vor der Situation, dass ein WLAN-Router, so gut er auch sein mag, keine vollständige und konsistente WLAN-Abdeckung im gesamten Haus bieten kann. Dadurch ist in einem Raum die Geschwindigkeit perfekt und im anderen Teil des Hauses gibt es sogenannte Totzonen, in denen der Signalpegel entweder zu niedrig ist, um nützlich zu sein, oder ganz verschwindet.

Bis vor kurzem wurde dieses Problem durch die Installation eines zweiten Routers „gelöst“, dessen wichtigstes Merkmal die Unterstützung des Repeater-Modus war. Was bedeutet das? Kurz gesagt, mehr Aufwand und oft mehr Probleme! Sie können den zweiten Router so konfigurieren, dass er das Signal des ersten erweitert, wodurch eine Verbindung etwas stabiler wird. Doch obwohl sich das Versorgungsgebiet deutlich vergrößert und stabilisiert, gibt es ein weiteres Problem: Die Verbindungsgeschwindigkeit auf jedem neuen Repeater sinkt merklich.

Eero ist ein großartiges Beispiel für die neue Generation von WiFi-Systemen, da sie die ersten WiFi-Heimprodukte entwickelt haben, die speziell zur Lösung dieses Problems entwickelt wurden und eine Technologie namens “Mesh Networking” verwenden. Leider waren die eero-Verkäufe bisher auf die USA beschränkt, aber Sie können eero jetzt in Australien kaufen, also dachten wir, es sei an der Zeit, den Menschen zu helfen, die neue Art der Dinge zu verstehen und warum Mesh-Netzwerke der richtige Weg sind!

Das Wi-Fi-System von eero (oder einem beliebigen Mesh-Netzwerk) besteht aus mehreren Geräten: mindestens einer „Basis“-Station und mehreren kleineren, billigeren Beacons, die so konzipiert sind, dass sie bei Bedarf überall passen und die Netzwerkabdeckung erweitern. Die meisten Produkte haben vorkonfigurierte Pakete, die für Häuser bestimmter Größe bestimmt sind – eero hat Pakete für Häuser mit 1-2, 2-4 und 3-5+ Schlafzimmern, die aus 1 eero + 1 Beacon, 1 eero + 2 Beacons und 3 bestehen eeros bzw.

Für die Einrichtung reicht es aus, ein Eero-Gerät mit dem Netzwerk zu verbinden und andere Zugangspunkte in abgelegenen Räumen zu platzieren, die ein stabiles Wi-Fi-Signal liefern. Die Eero-Ingenieure haben ein Mesh-Netzwerkmodell implementiert, was bedeutet, dass alle Knoten formal gleich sind und das System sich selbst verwaltet.

Im Gegensatz zum Schema “Router, zu Repeater 1, zu Repeater 2”, bei dem der Hauptrouter verwendet wird, um alle Netzwerk- und Routingprobleme zu verwalten, und die anderen Geräte nur versuchen, diese Informationen als dumme Extender weiterzuleiten, alle drei eero-Geräte sind vollwertige Router, die ein Mesh-Netzwerk erstellen, in dem jeder Knoten als Übergangspunkt für einen anderen Knoten im System dient und zusammenarbeitet, um ein gleichmäßig verteiltes, leistungsstarkes Signal über das gesamte Mesh zu liefern. Dadurch werden Funklöcher und Schwachstellen in Ihrem Heim-WLAN eliminiert – wo immer Sie WLAN im Mesh haben, haben Sie ein starkes Signal.

Ebenfalls Teil dieser neuen Art von WiFi-Systemen ist die Möglichkeit der Integration mit einer speziellen App auf Ihrem Telefon, um die Verwaltung aller Aspekte des Systems, Geschwindigkeitstests und mehr zu ermöglichen. Wenn Sie sich jemals bei einer seltsamen Webadresse anmelden und eine hässliche, verwirrende Weboberfläche verwenden mussten, um einen Router zu konfigurieren, wissen Sie, wie groß das Problem ist. Die eero-App bietet beispielsweise nicht nur alle erwarteten Verwaltungsfunktionen, sondern kann sich auch automatisch mit Ihrem drahtlosen Netzwerk verbinden, sehen, wie viele Geräte mit dem Netzwerk verbunden sind, die Geschwindigkeit Ihres Netzwerks testen und sehen, wie viel Datenverkehr verbraucht wird. Diese neuen Systeme sind auch intelligent genug, um automatisch Updates und Verbesserungen zu installieren, die das System viel stabiler arbeiten lassen – sie bleiben sicher und auf dem neuesten Stand, ohne dass ein “Gefummel” erforderlich ist.

Wir würden zwar gerne alle Funktionen auflisten, die durch diese Systeme mit einer dedizierten App ermöglicht werden, aber sie variieren und die Zeit ist knapp! Wir denken jedoch, dass Sie ganz einfach ein neues Netzwerk von Ihrem Smartphone aus erstellen oder schnell einen Gast hinzufügen können, ohne Ihr Passwort teilen oder sich merken zu müssen – Zeitersparnisse, die mit ein paar Fingertipps auf Ihrem Telefon super einfach gemacht werden – bewerten Sie eine kurze Erwähnung.

Während Router im Allgemeinen hässliche Bestien sein können, die mit Antennen und Kabeln bespritzt sind, sind einige dieser neuen Router-Arten hübsch genug, um in jedem Zuhause einen Ehrenplatz einzunehmen. Angesichts der Tatsache, dass wir alle WLAN in unseren Häusern haben, ist es erstaunlich, dass es so lange gedauert hat, bis das Design dieser Geräte eine wichtige Überlegung war (ich denke, Apple hat früher gut aussehende Router hergestellt, aber sie waren die Ausnahme und sind jetzt mit ihren völlig veraltet WLAN-Router-Technik). Auch hier ist das eero-Design als Beispiel wieder extrem minimalistisch und elegant – es sieht aus wie die Art von Gerät, das Apple herausbringen könnte, wenn sie sich entscheiden, wieder relevant in WiFi zu werden …

Wir hoffen, dass dies Ihnen geholfen hat, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, was Mesh Networking ist, warum es besser ist als ältere WiFi-Systeme und wie es dazu kommt, und wir hoffen, dass Sie jetzt daran interessiert sind, die verfügbaren Optionen zu testen. Schnelleres und besseres WLAN ist möglich! Wenn Sie nach weiteren Informationen suchen, sollten Sie bei der Eingabe von Schlüsselwörtern wie „Mesh Networking“ in Google reichlich finden.

Viel Glück und mögen Ihre Videos nie wieder zum Puffern pausieren!

Leave a Reply

Your email address will not be published.