Network Marketing – Tipp Nr. 3 – Organisieren Sie Ihr Anrufprotokoll

So wählen Sie den perfekten WLAN-Router aus

Denken Sie daran, dass Kaltakquise ohne weitere Komplikationen herausfordernd genug ist, um Ihre Effektivität als Network Marketer zu verringern. Haben Sie Probleme zu verfolgen, wen Sie wann angerufen haben, was sie gesagt haben, oder ob sie ans Telefon gegangen sind, ob Sie zurückrufen müssen oder woher Sie diesen Kontakt überhaupt hatten? Müssen Sie regelmäßig jemandem über Ihre Aktivitäten Bericht erstatten?

Tritt in den Klub ein! Sie müssen, wie ich, ein Anrufprotokoll führen.

Sie haben wahrscheinlich Kontakte, die von einigen Orten in einer Vielzahl von Formaten eingehen. Vielleicht kommen die meisten von Ihrem Autoresponder-Service, aber diese werden auf einzelnen Blättern für jeden Kontakt ausgedruckt. Und ich wette, dass Sie, genau wie ich, Ihre Notizen um die Ränder dieser Papiere kritzeln.

Treten Sie dem 21. Jahrhundert bei – ich habe es getan! Sie müssen eine Microsoft Excel-Arbeitsmappe für Ihr Anrufprotokoll starten. Hier ist wie!

Öffnen Sie Excel und speichern Sie Ihre neue leere Arbeitsmappe als Anrufprotokoll 09 oder in einem beliebigen Jahr oder Monat. Passen Sie jetzt Ihre Spalten und Zeilen an. Zeile 1 (horizontal von links nach rechts) enthält Ihre Kategorieüberschriften. Sie können diese in jeder für Sie geeigneten Reihenfolge anordnen, aber ich mag es so:
Spalte A, Zeile 1: Berichtszeitraum
Spalte B, Zeile 1: Kontaktname
Spalte C, Zeile 1: Datum des Anrufs
Spalte D, Zeile 1: Kontakt-E-Mail
Spalte E, Zeile 1: Kontakttelefon
Spalte F, Zeile 1: Zeitzone
Spalte G, Zeile 1: Firma
Spalte H, Zeile 1: Kontaktversuche
Spalte I, Zeile 1: An Anruf gesendet (oder andere Aktion)
Spalte J, Reihe 1: Anmerkungen
Spalte K, Zeile 1: Abschlussversuche
Spalte L, Zeile 1: Kontaktadresse

Jetzt, da Sie jede dieser Zellen mit Ihren Überschriften ausgefüllt haben, ist es gut, sie einzufärben, damit Sie leicht auf die gewünschten Informationen verweisen können. Klicken Sie auf Spalte A, Zeile 1, und ziehen Sie Ihre Maus über diese Zeile bis zu Spalte L, Zeile 1. Lassen Sie diese Zeile hervorgehoben (klicken Sie nicht erneut darauf) und klicken Sie auf Ihr Füllfarbensymbol in der Symbolleiste unter oben auf der Seite. Wählen Sie eine Farbe und klicken Sie darauf. Vielleicht möchten Sie auch, dass ein Abschnitt ein besonderes Highlight oder eine eigene Farbe hat, damit Sie ihn sofort sehen können – Date Called vielleicht. Klicken Sie einfach auf diese eine Zelle, klicken Sie erneut auf das Symbol für die Füllfarbe und wählen Sie eine andere Farbe aus. Und natürlich können Sie den Typ in Ihrer Kopfzeile fett darstellen, wenn Sie dies wünschen.

Je nachdem, woher Ihre Kontaktinformationen stammen, müssen Sie sie entweder manuell eingeben oder (viel besser) täglich von Ihrem Autoresponder herunterladen. Dies lässt sich einfach mit Ihrem Autoresponder einrichten – wenn Sie auf Probleme stoßen, nutzen Sie den Live-Online-Hilfedienst. Sie benötigen den Namen der Excel-Datei, die Sie gerade erstellt haben.

Wahrscheinlich möchten Sie für jeden Monat oder Ihren Berichtszeitraum ein separates Arbeitsblatt führen. Sie müssen Ihrer Datei lediglich ein Arbeitsblatt hinzufügen: Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Einfügen und wählen Sie Arbeitsblatt aus. Kopieren Sie dann Ihr ursprünglich formatiertes Blatt auf das neue Blatt: Klicken Sie auf die Zelle, die der Achsenpunkt sowohl für die Spalten als auch für die Zeilen ist – dies befindet sich in der oberen linken Ecke Ihres Arbeitsblatts. Jetzt wird Ihr gesamtes Arbeitsblatt hervorgehoben, und Sie können entweder mit der rechten Maustaste klicken und Kopieren auswählen oder auf das Symbol Kopieren in Ihrer Symbolleiste klicken. Gehen Sie zu Ihrem neuen Arbeitsblatt – die Locator-Registerkarten befinden sich am unteren Rand der Arbeitsmappe – klicken Sie erneut auf dieselbe Achsenpunktzelle und klicken Sie entweder mit der rechten Maustaste und wählen Sie Einfügen oder klicken Sie auf das Symbol Einfügen in Ihrer Symbolleiste. Voila! Jetzt müssen Sie nur noch jedes Arbeitsblatt umbenennen, sodass es einen separaten Namen für den gewünschten Zeitraum hat (z. B. 9. Januar oder 1.9. – 14.9.): Gehen Sie zu der kleinen Registerkarte unten auf der Seite das Blatt 1 (oder Blatt 2 usw.) sagt, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Umbenennen. Jetzt können Sie einen beliebigen Namen für dieses einzelne Arbeitsblatt eingeben.

Sie können Ihr Arbeitsblatt per E-Mail versenden; Sie können es ausdrucken und handschriftlich ausfüllen; oder geben Sie Ihre aktualisierten Informationen ein. Denken Sie jedoch daran, Ihre Datei beim Drucken so zu formatieren, dass sie beim Drucken gut aussieht. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Datei und wählen Sie Seite einrichten. Wahrscheinlich möchten Sie Horizontal für die Ausrichtung auswählen, und Sie können hier auch Ihre Ränder usw. anpassen.

Stellen Sie sich vor, wie produktiv Sie sein werden und wie viel Zeit Sie sparen werden!
Viel Glück!

Leave a Reply

Your email address will not be published.