Suche nach einem guten Webhosting-Unternehmen

So wählen Sie den perfekten WLAN-Router aus

Ich habe das ein paar Mal durchgemacht und nach einem guten Webhosting-Unternehmen gesucht. Die ersten beiden Male wusste ich gar nicht, wo ich anfangen sollte. Die ersten beiden Webhosting-Unternehmen, zu denen ich ging, waren GoDaddy und iPower. Das erste war GoDaddy, weil es damals das einzige war, das ich nach ihren berüchtigten Supwerbowl-Werbespots kannte. Ich habe von einem Kollegen von iPower gehört – wir haben Domainnamen-Registrierungen mit ihnen durchgeführt, und ich habe erfahren, dass sie auch günstiges Webhosting anbieten. Ungefähr zu dieser Zeit mussten wir ein paar Websites hosten, also habe ich mich für den iPower Virtual Private Server angemeldet, der nur 35 US-Dollar pro Monat kostete.

Um diese Geschichte kurz zu machen, seit dieser Zeit habe ich einige Hosting-Unternehmen gewechselt. Bei einigen von ihnen hatte ich eine Menge Kopfschmerzen und Frustration, aber einige sind wirklich gut. Ich möchte ein paar Dinge teilen, die ich während des Prozesses gelernt habe, sowie ein paar Tipps geben, wie Sie das richtige für Ihr Unternehmen auswählen können. Um Ihnen bei der Auswahl zu helfen, sind hier die wichtigsten Kriterien, die Sie berücksichtigen sollten:

Betriebszeit, Serviceüberwachung und Backups

Die Verfügbarkeitsgarantie ist entscheidend, wenn Ihre Unternehmenswebsite Ihnen Kunden und Einnahmen bringt. Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihre Website aufgrund eines Netzwerkproblems des Hosting-Unternehmens ausfällt oder ein Server, auf dem Ihre Website gehostet wird, SNAFU oder FUBAR ausfällt? Was ist, wenn Sie alle Ihre Daten verlieren? Sie würden beginnen, Ihre Kunden und Einnahmen zu verlieren. Aus diesem Grund müssen Sie nach einem Unternehmen suchen, das die beste Betriebszeit für seine Hardware und sein Netzwerk bietet. Weitere Fragen, die dem Unternehmen gestellt werden müssen, beziehen sich auf die Sicherheit der Räumlichkeiten und die Bandbreitenredundanz.

Zweitens müssen Sie wissen, ob sie ihren Dienst überwachen oder ob sie erst nach einem Anruf beim technischen Support von einem Problem erfahren.

Und schließlich müssen Sie wissen, ob sie tägliche Backups anbieten. Wenn der Server mit Ihrer Website ausfällt, und glauben Sie mir, das kann passieren – mir ist das passiert – dann riskieren Sie den Verlust Ihrer Website und vor allem Ihrer Daten, insbesondere wenn Sie eine E-Commerce- oder Content-Website haben, auf der alle Daten gespeichert sind in den Datenbanken. Fragen Sie das Hosting-Unternehmen, ob seine Backups vor Ort oder extern sind. Offsite-Backups tragen dazu bei, Ihre Daten sicherer zu halten.

Unterstützung

Guter und schneller technischer Support ist extrem wichtig, und ich würde sagen, lebenswichtig. In diesem Bereich müssen Sie Antworten auf diese Fragen erhalten: Ist ihre Unterstützung proaktiv oder reaktiv? Der Unterschied besteht darin, dass sich der reaktive Support um das Chaos kümmert, sobald es passiert. Proaktiver Support stellt sicher, dass kein Durcheinander entsteht. Zweitens, wie ist die Verfügbarkeit des technischen Supports? Ist es die normale Geschäftszeit von Montag bis Freitag von 8 bis 5 EST, wenn Sie an der Westküste leben, oder ist es rund um die Uhr? Vertrauen Sie mir, es kann Fälle geben, in denen Sie bis spät in die Nacht technischen Support benötigen. Und schließlich müssen Sie eine Vorstellung davon haben, wie lange Sie in der Warteschleife bleiben müssten, um mit dem technischen Support-Spezialisten zu sprechen, und wie schnell sie normalerweise auf Support-Tickets reagieren.

Standort des Rechenzentrums

Wenn sich Ihr Zielmarkt auf ein bestimmtes geografisches Gebiet konzentriert, sollten Sie möglicherweise den Standort des Rechenzentrums berücksichtigen. Die Idee ist, dass je näher das Rechenzentrum an den Besuchern Ihrer Website ist, desto schneller werden die Seiten geladen. Im Folgenden werde ich erklären, warum ich nach LA gegangen bin.

Hosting-Pläne

Hier müssten Sie damit beginnen, die Anforderungen Ihrer Website und Ihr Budget einzuschätzen. Ist Ihre Website einfach statisch oder verwendet sie Webanwendungen und Datenbanken? Wie viel Traffic auf Ihrer Website erwarten Sie? Wie viel Festplattenspeicher benötigen Sie zum Hosten Ihrer Website? Benötigen Sie Windows- oder Linux-Hosting oder spielt es keine Rolle? Und schließlich, wie viel können Sie sich leisten, für das Hosting zu bezahlen, denn Hosting-Pläne können zwischen etwa 4 und Hunderten von Dollar für einen verwalteten dedizierten Server liegen. Wenn Sie eine statische 12-seitige Website haben und nicht Tausende Besucher pro Tag anziehen, dann ist einfaches Hosting für Sie geeignet. Es kostet Sie nur 4 bis 10 US-Dollar pro Monat. Wenn Ihre Website dynamische Inhalte bereitstellt, insbesondere Medieninhalte wie Audio oder Video, benötigen Sie einen erweiterten Hosting-Plan. Im Allgemeinen besteht die Idee hier darin, alle notwendigen Funktionen und mehr als genug inbegriffene Bandbreite zu haben und innerhalb des Budgets zu bleiben oder bei Bedarf sogar ein höheres Budget in Betracht zu ziehen.

Schalttafel

Mit dem Control Panel können Sie mehrere Aufgaben im Zusammenhang mit Ihrem Hosting-Konto ausführen, z. B. das Verwalten von E-Mail-Konten, das Bearbeiten von DNS-Einstellungen für Ihre Website, das Verwalten von FTP-Benutzern, Passwörtern, das Anzeigen von Systemleistungs- und Bandbreitenberichten usw. Die beliebtesten Control Panels sind heute cPanel und Plesk. Ich habe beide verwendet und bevorzuge cPanel, aber ich fühle mich mit Plesk wohl. Die Wahl des Control Panels liegt wirklich bei der Person, die Ihre Site verwaltet – Sie selbst oder Ihr IT-Personal.

Preise und Gebühren

Ich habe bereits erwähnt, dass Sie bei der Auswahl des Hosting-Unternehmens und des Plans Ihr Budget berücksichtigen müssen. Aber es gibt einige Dinge, die Sie zuerst über das Hosting-Unternehmen lernen müssen, wie z frei? Andernfalls melden Sie sich möglicherweise für einen scheinbar billigen Plan an, zahlen dann aber mehr als Sie erwartet haben, wenn sich alle anderen Gebühren summieren. Informieren Sie sich auch, ob das Unternehmen eine Geld-zurück-Garantie anbietet. Wenn dies der Fall ist, können Sie sich innerhalb der ersten paar Wochen von ihnen entfernen, wenn ihr Service nicht Ihren Anforderungen entspricht.

Hosting bei Ihrer Webdesign-Firma

Normalerweise ist das von Ihrer Webdesign-Firma angebotene Hosting eine Abzocke. Sie berechnen für ihren Hosting-Service viel mehr als ein Webhosting-Unternehmen und bieten keine zusätzlichen Vorteile. Es wäre besser, wenn Sie selbst einen Hosting-Plan abonnieren – auf diese Weise haben Sie mehr Kontrolle über Ihre Kosten, Ihre Website und Ihre Daten.

Nun möchte ich Ihnen ein paar praktische Tipps für die Auswahl des richtigen Unternehmens geben.

Was Sie tun müssen, bevor Sie sich anmelden

  • Recherchieren Sie: Lesen Sie Bewertungen über verschiedene Hosting-Unternehmen. Eine großartige Online-Ressource zum Thema Webhosting ist WebHosting Talk. Vertrauen Sie nicht den Testimonials auf den Websites der Hosting-Unternehmen – fragen Sie aktuelle Kunden.
  • Probieren Sie ihren technischen Support aus: Es ist in Ordnung, ihre technische Support-Hotline anzurufen. Warum würdest du das tun? Nun, zumindest bekommen Sie eine Vorstellung davon, wie lange Sie warten müssten, um eine lebende Person zu bekommen. Bei einigen Unternehmen kann es weniger als 2-3 Minuten dauern, bei anderen manchmal über 30 Minuten. Mit iPower konnte ich sogar über 40 Minuten warten.
  • Testgeschwindigkeit: Es gibt einige Möglichkeiten, sich ein Bild davon zu machen, wie schnell die Server eines bestimmten Hosting-Unternehmens sind – Sie können sie anpingen oder verfolgen oder einen Geschwindigkeitstest durchführen.
  • Versuch sie: Viele Hosting-Unternehmen bieten eine 7- bis 30-tägige Geld-zurück-Garantie an. Zögern Sie nicht, ihren Service zu abonnieren und zu testen, und holen Sie sich Ihr Geld zurück, wenn Sie nicht zufrieden sind.

Fazit

Die Suche nach dem richtigen Hosting-Unternehmen ist ein äußerst wichtiger Schritt, um die Online-Präsenz Ihres Unternehmens richtig aufzubauen. Wenn es nicht richtig gemacht wird, kann es viel Frustration verursachen und Sie sogar Zeit, Kunden und Geld kosten. Auf der anderen Seite können Sie mit dem richtigen Hosting sorgenfrei bleiben. Zweitens suchen Sie, wie bei allen anderen Einkäufen, nach dem richtigen Gleichgewicht zwischen Kosten und Wert.

Und schließlich ist hier eine kurze Liste meiner bevorzugten Hosting-Unternehmen.

Meine Favoriten

  • Shared Hosting: Elief.com. Da wir uns in der Gegend von Los Angeles befinden, waren meine Hauptkriterien für das Hosting-Unternehmen der geografische Standort (ihr Rechenzentrum befindet sich in LA, sodass Besucher unserer Website aus der Gegend eine hervorragende Download-Geschwindigkeit erhalten) und attraktive Pakete. Außerdem ist Elief kein riesiges Unternehmen, sodass Sie einen persönlicheren Service erhalten. Und die Reaktionszeit des technischen Supports ist wirklich gut.
  • Virtual Private Server oder Dedicated Server: für diese würde ich zweifellos Liquidweb.com wählen. Ich habe ihren dedizierten Server jetzt seit ungefähr zwei Jahren und ich war fast 100% zufrieden mit ihrer Servicequalität. Ihre Hardware ist großartig, sie haben zwei sichere Rechenzentren mit Offsite-Backup. Und was am wichtigsten ist, ihr Support war immer exzellent – ​​proaktive Serviceüberwachung, ultraschnelle Reaktion auf Support-Tickets, fast keine Wartezeit auf der Telefonleitung des technischen Supports. Sehr empfehlenswert!
  • Colocation: Wenn ich einen Colo brauchte, würde ich mich für ISWest.com entscheiden. Das liegt vor allem daran, dass wir uns in LA befinden und beide ISWest-Rechenzentren in LA sind. Ich habe zwei ihrer Rechenzentren besucht und war beeindruckt von ihrer Infrastruktur und ihren Sicherheitsmaßnahmen. Sie sind nicht billig, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Leave a Reply

Your email address will not be published.