Übungen zum schnellen Lesen

So wählen Sie den perfekten WLAN-Router aus

Wenn es darum geht, Übungen zum Schnelllesen zu machen, sagen die Leute oft, dass sie einen Schnelllesekurs brauchen, aber wegen der Menge an Lesestoff, die sie bereits machen müssen, keine Zeit dafür haben. Von der Morgenzeitung bis hin zum Kombinieren durch endlose E-Mails, viele von uns ertrinken in Informationen. Wenn zu viel Lesen Sie davon abhält, ein Schnellleser zu werden, sollten Sie es vielleicht noch einmal überdenken. Obwohl die anfänglichen Übungen zum schnellen Lesen anfangs zusätzliche Zeit erfordern können, sollten Sie innerhalb von zwei Wochen schnell genug lesen, um nicht nur das schnelle Lesen zu üben, sondern auch das erforderliche Material zu lesen oder zu studieren. Wenn Sie also nicht die Zeit haben, beides zu tun, ist es jetzt an der Zeit, Schnelllesen zu lernen.

Übungen zum schnellen Lesen und Erlernen der Fähigkeiten des effizienten Lesens sind relativ einfach. Hören Sie sich einfach das später in diesem Artikel vorgestellte Audioprogramm an und machen Sie die im Programm vorgestellten Übungen zum schnellen Lesen, und nach den ersten Wochen, die sehr schnell vergehen werden, werden Sie viel Geschick im schnellen Lesen erlangen

Wenn Sie sich konsequent anstrengen und die Übungen zum Schnelllesen machen, lesen Sie mindestens 10 % schneller und wahrscheinlich viel mehr als jetzt. Wenn Sie schneller lesen lernen, werden Sie natürlich auch beim täglichen Lesen schneller vorankommen.

Schnelllesen ist nicht schwer zu erlernen. Der größte Teil des Lernens, das wir als Erwachsene machen, wird als konzeptionelles Lernen betrachtet, das sich stark von der Entwicklung einer Fähigkeit unterscheidet. Konzeptuelles Lernen ist hauptsächlich ein Prozess der Entwicklung eines Verständnisses des Themas, was oft durch Zuhören oder Lesen erreicht werden kann. Das ist in erster Linie intellektuell. Beim Entwickeln einer Fertigkeit wie Schnelllesen und beim Durchführen von Schnellleseübungen ist auch ein Verständnis erforderlich, aber dieses Verständnis muss mit der Praxis dessen gekoppelt sein, was Sie lernen.

Bei Speed-Reading-Übungen ist es im Allgemeinen am besten, jeden Tag ein wenig zu üben. Wenn Sie versuchen, alles auf einmal zu lernen, werden Sie vielleicht verstehen, wie es gemacht wird, aber nicht in der Lage sein, es sehr gut zu machen. Um das meiste aus dem später in diesem Artikel vorgestellten Speed-Reading-Audioprogramm herauszuholen, schlage ich vor, dass Sie es sich mindestens einmal täglich anhören. Es ist oft schwierig, mit dem Erlernen einer neuen Fähigkeit zu beginnen. Wir neigen dazu, es auf später am Tag zu verschieben, besonders wenn Sie zum ersten Mal mit dem Lernen von Übungen zum Schnelllesen beginnen. Daher ist es unerlässlich, jeden Tag eine bestimmte Zeit für das Üben des Schnelllesens einzuplanen.

Durch tägliche Übungen zum schnellen Lesen für die schwierigste Art des Lesens, wie z. B. Fach- oder Studienlesen, sollte der durchschnittliche Schüler in der Lage sein, ein Drittel bis die Hälfte der Zeit seines Lernens zu verkürzen und den Stoff viel besser zu verstehen. Wenn Sie ein Berufs- oder Geschäftsmann sind, sollten Sie in der Lage sein, Berichte, E-Mails, Post und Fachzeitschriften zwei- bis viermal schneller zu lesen, als Sie es jetzt tun, wenn Sie die Übungen zum Schnelllesen durchführen.

Wenn Sie jeden Tag konsequent Übungen zum schnellen Lesen machen, können Sie nicht nur schneller lesen lernen, sondern auch lernen, wie man besser liest. Das bedeutet, wie Sie beim Lesen ein besseres Verständnis bekommen, wie Sie sich an das Gelesene erinnern, wie Sie Ihren Zweck beim Lesen verschiedener Arten von Material bestimmen und wie Sie sich besser konzentrieren können. Lesen ist eine sehr komplexe Fähigkeit und es gibt viel Neues darüber zu erfahren. Was auch immer Ihre Lesebedürfnisse sind, wenn Sie sich der später bereitgestellten Audiolektion widmen, werden Sie sich sofort verbessern und innerhalb weniger Wochen nicht nur ein sehr schneller, sondern auch ein effizienter Leser werden.

Wenn es um Speed-Reading geht, sollten Sie sich als Erstes selbst testen und Ihre aktuellen Lesefähigkeiten bewerten. Das bedeutet, Ihre anfängliche Lesegeschwindigkeit festzulegen und wie viel Sie von dem, was Sie gelesen haben, behalten können.

Bevor Sie mit den Übungen zum schnellen Lesen beginnen, sollten Sie wissen, warum Sie langsam lesen. Zuerst müssen Sie etwas darüber wissen, wie Ihre Augen beim Lesen funktionieren. Die Augen bewegen sich ständig in kleinen Ruckbewegungen. Um etwas zu sehen, ist es wichtig, dass die Augen kurz anhalten und ein Objekt fixieren, um einen Eindruck zu registrieren. Es ist ein bisschen so, als würde man mit einer Kamera fotografieren.

Bisher wurde Ihnen beigebracht, jeweils ein Wort zu lesen, was einer Rate von durchschnittlich etwa 240 Wörtern pro Minute entspricht. Das liegt daran, dass Ihre Augen eine Viertelsekunde benötigen, um ein Objekt zu fixieren. Wenn Sie also ein Wort nach dem anderen lesen, wie es Ihnen in der Schule beigebracht wurde, lesen Sie jede Viertelsekunde ein Wort. Mit ein bisschen Mathematik kommt das auf vier Wörter pro Sekunde oder etwa 240 Wörter pro Minute für den durchschnittlichen Leser.

Aber das ist noch nicht alles, es ist mehr als wahrscheinlich, dass Sie in Wirklichkeit weniger als 240 Wörter pro Minute lesen. Als durchschnittlicher Leser machen Sie wahrscheinlich viele Regressionen, das heißt, Sie schauen 10 bis 11 Mal für jeweils 100 gelesene Wörter auf die Wörter zurück. Das bedeutet also, dass Ihre tatsächliche durchschnittliche Lesegeschwindigkeit etwa 215 Wörter pro Minute beträgt. Diese unbewussten Leseregressionen existieren, weil schlechte Gewohnheiten gebildet wurden, als Sie zum ersten Mal in der Schule lesen lernten. Wenn Sie den Übungen zum schnellen Lesen folgen, die im Audioprogramm auf unserer Website angeboten werden, erfahren Sie, wie Sie diese Gewohnheit in Kürze ablegen und Ihre Lesegeschwindigkeit sofort steigern können.

Leave a Reply

Your email address will not be published.