Was müssen Sie wissen, um Computernetzwerkarchitekt zu werden?

So wählen Sie den perfekten WLAN-Router aus

Gut gestaltete und effiziente Computernetzwerke sind für Unternehmen und Organisationen erforderlich, um Ressourcen gemeinsam zu nutzen und mit Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten zu kommunizieren. Alles andere behindert die Produktivität und schadet der Wettbewerbsfähigkeit einer Organisation. Moderne Unternehmen müssen daher gut qualifizierte Computernetzwerkarchitekten einstellen oder deren Dienste in Anspruch nehmen, um eine effektive Informationsinfrastruktur aufzubauen, die organisatorische Ziele unterstützt.

Computernetzwerkarchitekten verstehen, was getan werden muss, um den erforderlichen Informationsfluss zu ermöglichen, und wie vorhandene Ressourcen genutzt werden können, um die Aufgabe effizient zu erfüllen. Netzwerkarchitekten sind für das spezifische Infrastrukturdesign verantwortlich, das sicherstellt, dass Informationen ordnungsgemäß verteilt und verwendet werden, um wichtige Entscheidungen zu treffen, die für die Erfüllung der Mission der Organisation erforderlich sind.

Ein Beispiel für die Art der Arbeit, die ein Computernetzwerkarchitekt ausführen könnte, ist die Einrichtung der Informationsinfrastruktur in einer neuen Produktionsstätte in einer anderen Stadt. Ein solches Projekt ist sehr bedeutsam und viele der Herausforderungen wären völlig einzigartig und würden zu Beginn des Projekts unentdeckt bleiben. Faktoren, die für eine erfolgreiche Bereitstellung des neuen Netzwerks berücksichtigt werden müssen, reichen von der Stromversorgung bis hin zur Platzierung und Menge der Netzwerkhardware.

Die Architekten von Computernetzwerken haben sowohl eine globale als auch eine lokale Perspektive. Sie verstehen die von Systemanalysten skizzierten Geschäftsanforderungen und verstehen, wie Daten und Informationen fließen müssen. Computernetzwerkarchitekten verstehen Hardware und Software und verfügen in der Regel über jahrelange Erfahrung als Administrator von lokalen Netzwerken. Netzwerkarchitekten wissen, wie man System- und Hardwaregeräte so integriert, dass sie nahtlos funktionieren.

Die Netzwerkarchitekten verstehen, wie vorgeschlagen, das „große Ganze“. Sie müssen Spaß an der Arbeit mit anderen Menschen haben und ein ausgeprägtes Interesse an Problemlösung, Kommunikation und kontinuierlichem Lernen haben. Sie müssen sich auch über Branchentrends, neue Geräte und Software sowie Branchentrends (z. B. den Trend zum mobilen Computing) im Klaren sein. Die Rolle des Computernetzwerkarchitekten hängt im wahrsten Sinne des Wortes direkt damit zusammen, der Organisation zu helfen, wettbewerbsfähig zu bleiben.

Designer von Computernetzwerken würden davon profitieren, wenn sie auf dem Gebiet des Projektmanagements erfahren wären. Diese Fähigkeiten erfordern ein Verständnis von Geschäftsprozessen wie Budgetierung, Vertrieb und Fertigung sowie ein Verständnis der technischen Anforderungen. Die Projekte, die von den Netzwerkspezialisten verwaltet werden, sind unterschiedlich groß, aber in jedem Fall sind die zu lösenden Probleme entscheidend für die Mission der Organisation.

Die Nachfrage nach Personen, die Netzwerke entwerfen, ist hoch und würde mindestens einen Bachelor-Abschluss und umfangreiche Erfahrung als Netzwerkadministrator erfordern. Entsprechende Zertifizierungsstufen (z. B. Microsoft, CISCO usw.) wären sehr wünschenswert. Die Vergütung für einen Computernetzwerkarchitekten ist in der Regel höher als für einen lokalen Netzwerkadministrator, hauptsächlich aufgrund des erforderlichen Verantwortungsgrades.

Computernetzwerkarchitekten befinden sich auf einem Karriereweg, der aufwärts mobil ist. Personen, die in dieser Rolle erfolgreich waren, könnten sich je nach ihrem Hintergrund und der Branche sehr gut als Chief Information Officers für die gesamte Organisation wiederfinden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.