Wie man mit einem Handholzfräser eintaucht

So wählen Sie den perfekten WLAN-Router aus

Ein Tauchschnitt ist eine Schnittart, die von oben in die Oberfläche eines Materials eindringt. Das Tauchfräsen mit einer Oberfräse sollte nur mit einer speziellen Tauchfräse und einem Tauchfräser-Bit durchgeführt werden – einem Fräser, der über eine Bodenschneidefunktion verfügt, was bedeutet, dass sich seine Schneidkanten über die Unterseite des Bits erstrecken. Andere Oberfräsen sind Oberfräsen mit feststehender Basis und eignen sich nicht für Tauchschnitte.

Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Fräsertyp haben

Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen gewählte Bohrer zum Einstechschneiden ausgelegt ist, da sich die Spitze sonst gegen die Oberfläche des Materials dreht und es wahrscheinlich verbrennt. Tauchfräser-Bits sind möglicherweise als Bits mit Unterschnittfunktion gekennzeichnet, aber wenn Sie sich nicht sicher sind, überprüfen Sie immer die Spezifikationen der einzelnen Bits, bevor Sie sie verwenden. Die Verwendung der falschen Ausrüstung kann Ihre Maschine und Ihr Werkstück beschädigen.

Stellen Sie die Höhe Ihres Fräsers ein

Wenn Sie auf eine bestimmte Tiefe tauchen möchten, sollten Sie die Tiefe vor der Arbeit an Ihrer Oberfräse einstellen. Wie Sie dies tun, hängt von der Marke der Oberfräse ab, die Sie wählen, aber die meisten verwenden eine Art Tiefenanschlag (normalerweise eine Stange und eine Säule), die auf die gewünschte Höhe eingestellt werden können. Der Tiefenanschlag begrenzt, wie weit der Bohrer in das Material abgesenkt werden kann. Die Oberfräsen der Marke Trend verfügen über einen Tiefenanschlag mit 3 Revolvern, mit dem Sie 3 separate Höhen für das Tauchschneiden voreinstellen können, die während der Arbeit leicht geändert werden können.

Schritt 1

Schalten Sie die Oberfräse ein und senken Sie das Bit auf das Werkstück ab.

Schritt 2

Sobald der Fräser durch die Oberfläche geschnitten ist, können Sie den Fräser bewegen, um den von Ihnen gewählten Schnitt zu erstellen.

Führen Sie nach und nach tiefere Schnitte durch!

Es sollte nicht tiefer als einige Millimeter mit einem einzigen Schnitt eingetaucht werden. Stattdessen solltest du eine Reihe flacher Schnitte machen, die immer tiefer werden. Dadurch werden die Schneidkanten Ihrer Oberfräse und der Motor der Oberfräse weniger belastet.

Machen Sie regelmäßig Pausen

Von Zeit zu Zeit sollten Sie den Fräser wieder aus dem Material herausholen und den Fräser ausschalten, damit der Motor und der Fräser abkühlen können und Sie alle Rückstände aus dem Schnitt entfernen können. Sie sollten auch jegliches Abfallmaterial aus dem Schnitt entfernen, um zu verhindern, dass er verstopft. Stellen Sie sicher, dass Sie eine geeignete Staubabsaugung verwenden, wenn Sie die Router verwenden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.