Wie sich die Mobile-First-Indexierung von Google auf Ihre Website auswirkt

So wählen Sie den perfekten WLAN-Router aus

Wenn Sie sichergehen möchten, dass Sie an Ihren SEO-Ergebnissen festhalten und Ihre Platzierungen in den Suchmaschinen beibehalten, sollten Sie besser auf die neuesten Updates der größten Suchmaschine achten; Google. Nachfolgend finden Sie einige Gründe, warum sich die Mobile First-Indexierung auf Ihre Seite auswirken könnte.

Probleme mit der mobilen Nutzbarkeit Ihrer Website

Wenn Ihre Website Probleme mit der mobilen Nutzbarkeit hat und es schwierig ist, auf Tablets oder Telefonen zu navigieren, wird dies Ihr Suchmaschinenranking beeinträchtigen. Sie müssen sicherstellen, dass die Links und Schaltflächen nicht zu dicht beieinander liegen und der Text auf jedem Bildschirm lesbar ist. Wenn Sie eine ältere Vorlage verwenden, besteht die Möglichkeit, dass dies ein Problem darstellt. Vielleicht möchten Sie ein ansprechendes Design erhalten, aber das reicht nicht aus.

Mobiler Geschwindigkeitstest

Sobald Sie sicher sind, dass Ihre Website auf mobilen Bildschirmen gut funktioniert und Ihren Besuchern die bestmögliche Benutzererfahrung bietet, ist es wichtig, dass Sie die Geschwindigkeit testen. Die meisten Websites, wie der Google Page Speed ​​Checker und Pingdom Tools, informieren Sie über die Seitengeschwindigkeit auf Desktop- und Mobilgeräten. Alles unter drei Sekunden ist gut, aber alles über sechs Sekunden ruiniert einfach Ihr Suchmaschinenranking.

Google-Seitenbewertung

Sie müssen sich auch die Seitenqualität und den Leistungswert ansehen. Melden Sie sich bei Ihrem Google Webmaster Tools-Konto an und suchen Sie nach Problemen. Wenn es keine gibt, können Sie immer noch Verbesserungen vornehmen, insbesondere wenn Ihre Website langsam lädt. Berücksichtigen Sie die Herkunft des Verkehrs. Wenn Sie ein internationales Publikum haben, ist es möglicherweise besser, einen CDN-Dienst zu nutzen. CDN steht für Content Distribution Network. Wenn sich Ihr Host beispielsweise in Austin, Texas, befindet und alle Server dort sind und Ihr Datenverkehr aus Europa kommt, dauert es eine Weile, bis der Server antwortet. Ein CDN-Dienst kann dieses Problem lösen.

So erhalten Sie Ihre Website aktualisiert

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Website regelmäßig aktualisieren und die Ladezeit überprüfen, insbesondere nach der Installation neuer Plugins oder Widgets. Der Wechsel zu einem leichteren Thema ist jedoch eine weitere Option, die wirklich gut funktionieren kann. Anstatt Tausende an einen Webdesigner zu zahlen, um eine neue Website zu erstellen, können Sie einfach Plugins zur Geschwindigkeitsoptimierung hinzufügen oder die Einstellungen manuell ändern. Eine Neuinstallation wird das Problem wahrscheinlich lösen. Sie können auch eine für Mobilgeräte optimierte Website erhalten, die von LMNts Marketing entwickelt wurde.

Die mobile Performance Ihrer Website ist wichtig. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Rankings und Ihre Seitengeschwindigkeit überprüfen, um den Datenverkehr aufrechtzuerhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.