Wie Sie Ihre Website mit dem Mobile-First-Index von Google kompatibel machen

So wählen Sie den perfekten WLAN-Router aus

Google hat mit der Einführung seines Mobile-First-Index begonnen, der eine direkte Verschiebung zu einer der wichtigsten Veränderungen im Nutzerverhalten darstellt. Die Verschiebung ist nicht unerwartet, da in den letzten Jahren Umfragen und Untersuchungen ergeben haben, dass mobile Geräte etwa siebenundfünfzig Prozent des gesamten Datenverkehrs ausmachen. Dieser Schritt von Google bedeutet, dass mobilfreundliche Websites gegenüber reinen Desktop-Websites in Bezug auf das Ranking bevorzugt werden. Sobald der Index vollständig umgestellt ist, wird die mobile Version von Websites zur primären Version. Um von dieser Entwicklung zu profitieren, sollten Suchmaschinenvermarkter äußerst wachsam sein, um sicherzustellen, dass ihre Websites vollständig für Mobilgeräte optimiert sind.

Nachfolgend finden Sie hilfreiche Tipps für Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung, die ihnen dabei helfen werden, aus dem Mobile-First-Zeitalter zu profitieren.

Beobachten Sie die Crawling-Aktivität von Google

Wenn Ihre Website auf den Mobile-First-Index umgestellt hat, erhalten Sie eine Benachrichtigung von Google über Ihre Search Console. Sie müssen jedoch einen tieferen Einblick in die Crawling-Aktivitäten des Suchgiganten gewinnen. Wenn Sie die Daten der Protokolldatei überwachen, können Sie herausfinden, wie Suchmaschinen-Bots auf Ihre Website zugreifen. Falls Sie feststellen, dass es eine erhöhte Aktivität von mobilen Geräten als von ihrem Desktop-Pendant gibt, müssen Sie daran arbeiten, Ihre Website mobilfreundlich zu gestalten oder Endbenutzer an die Konkurrenz zu verlieren. Da Google mehrere Tests durchführt und die Daten, die Sie erhalten, möglicherweise nicht schlüssig sind, können Sie Suchmaschinenoptimierungsdienste beauftragen und die Experten bitten, die Aktivitäten Ihrer Website genau zu überwachen.

Entwickeln Sie Inhalte für Mobilgeräte

Unternehmen mit responsiven Websites haben sehr wenig mit der Vorbereitung des Mobile-First-Index zu tun, aber nur, wenn ihre Inhalte ein mobiles Publikum ansprechen. Falls Sie auf verschiedenen Geräten denselben Inhalt haben, gibt es keine Garantie dafür, dass Ihre Website-Rankings gleich bleiben. Tatsächlich deuten Untersuchungen darauf hin, dass Keywords auf Desktop- und Mobilgeräten unterschiedliche Ergebnisse liefern. Das bedeutet, dass Verbraucher auf unterschiedlichen Geräten unterschiedliche Inhalte erwarten. Für Smartphones und andere mobile Geräte müssen Sie Inhalte erstellen, die den Benutzern helfen, ihr Ziel schnell zu erreichen. Sie können progressive Webanwendungen in Ihre Strategie für mobile Inhalte integrieren, um Ihren Kunden ein schnelles Erlebnis zu bieten.

Verstehen Sie die Reise eines mobilen Benutzers

Auf Mobilgeräten ist die Aufmerksamkeitsspanne des Publikums noch kürzer als auf einem Desktop. Sie müssen also ein starkes Verständnis für Mikromomente haben. Wenn sich Ihr Publikum auf einem mobilen Gerät befindet, erhalten Sie im Grunde sehr kurze Zeitfenster, um Verbraucher anzusprechen. Um diese Chance voll auszuschöpfen, benötigen Sie eine datengesteuerte, leistungsstarke Strategie, wie beispielsweise eine Sprachsuchstrategie, da sie auf bestimmte Mikromomente abzielt. Wenn die Untersuchung des Verbraucherverhaltens eine zu große Aufgabe ist, können Sie die Dienste einer professionellen SEO-Agentur in Anspruch nehmen, da diese über die Tools und die Erfahrung verfügt, um Ihnen sofort die gewünschten Antworten zu liefern.

Decken Sie die Best Practices für technisches SEO ab

Um sich auf den Mobile-First-Index vorzubereiten, müssen Sie bestimmte technische SEO-Best Practices befolgen, nämlich:

  1. Überprüfen Sie, ob Ihre Website eine mobile Website in der Google Search Console ist, indem Sie die robots.txt hinzufügen. Ihre Website muss ein “m” haben. um eine mobile Seite zu sein.
  2. Überprüfen Sie die Metadaten erneut, um herauszufinden, ob Sie sie weiter optimieren können, um eine höhere CTR (Click-Through-Rate) auf Mobilgeräten zu erzielen
  3. Führen Sie einen Geschwindigkeitstest durch, um sicherzustellen, dass Ihre mobile Website nicht langsam ist. Falls dies der Fall ist, müssen Sie geeignete Maßnahmen ergreifen, um die Geschwindigkeit zu optimieren und zu beschleunigen.

Sie können eine mobile Website nicht länger hinauszögern. Nehmen Sie also Kontakt mit erfahrenen SEO-Agenturen auf und verbessern Sie Ihre Ranking-Chancen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.